Rattengift Ratgeber

Fachportal der Schädlingsbekämpfung Destra

Bromadiolon kaufen

Rattengift der zweiten Generation führt zu inneren Blutungen bei den Nagetieren

Fraßköder mit Bromadiolon

Chemische Mittel zur Bekämpfung von Ratten und weiteren Nagetieren sind sogenannte Rodentizide. Der Begriff geht auf die lateinischen Wörter „rodentia“ für Nagetiere und „caedere“ für „töten“ zurück. Häufigste Anwendung der Rodentizide sind Fraßköder. rattengiftkoeder Fraßköder mit Bromadiolon

Die enthaltenen Wirkstoffe der chemischen Mittel sind gerinnungshemmend und lösen zeitversetzt den Tod der Tiere aus. Unter den als Rodentizid eingesetzten Wirkstoffen befindet sich die chemische Verbindung Bromadiolon.

Bestseller Nr. 1
Rodicum Ratten Portionsköder 500 gr.
1 Bewertungen
Rodicum Ratten Portionsköder 500 gr.
  • Rattenköder zur Bekämpfung von Ratten
  • im Haus und um Gebäude
  • Rattengift vorportioniert, einfache Anwendung
  • Rattenmittel für feuchte und trockene Räume
Bestseller Nr. 2
Sugan Rattenköder Pad 400 g
2 Bewertungen
Sugan Rattenköder Pad 400 g
  • Coumatetralyl 27 mg/kg (0,0027 %)
  • gebrauchsfertiger Portionsköder mit Langzeitwirkung
  • optimal für den Innen- und Außenbereich
  • hochattraktiv für Ratten
Bestseller Nr. 3
Frunol Ratron Giftweizen 1 kg
41 Bewertungen
Frunol Ratron Giftweizen 1 kg
  • Mäusegift
  • Rattengift
  • Giftweizen
  • Mäuse
Bestseller Nr. 4
Köder-Discount Sparset Rattenbekämpfung - 2 Köderboxen Plus 500g Rodicum Rattengift
1 Bewertungen
Köder-Discount Sparset Rattenbekämpfung - 2 Köderboxen Plus 500g Rodicum Rattengift
  • Sparset zur Rattenbekämpfung: Rodicum Home Protect Ratten Portionsköder, 500 g...
  • Rattenköder zur Bekämpfung von Ratten im und um Gebäude. Anwendung durch...
  • Rattengift: hochattraktiver Fett-Getreide-Köder. Der Pastenköder wird in...
  • Auslegen der Köder nur in Köderstationen
Bestseller Nr. 5
Köder-Discount: Sparset Rattenbekämpfung - 1 Köderbox Plus 250g Rodicum Rattengift
1 Bewertungen
Köder-Discount: Sparset Rattenbekämpfung - 1 Köderbox Plus 250g Rodicum Rattengift
  • Sparset zur Rattenbekämpfung: Rodicum Ratten Portionsköder, 250 g (25x 10 g) +...
  • zur Bekämpfung von Ratten im und um Gebäude. Anwendung durch nichtberufliche...
  • hochattraktiver Fett-Getreide-Köder in vorportionierten Köderbeuteln
  • Auslegen der Köder nur in Köderstationen

Aktualisierung am 22.10.2018 / Affiliate Amazon Partner Links und Bilder der Amazon API

 

Bromadiolon täuscht die intelligenten Ratten durch zeitversetzten Wirkungseintritt.

Rodentizide sind bezüglich der enthaltenen Antigerinnungsmittel unterschieden nach Wirkstoffen der ersten und zweiten Generation. Köder, die der zweiten Generation angehören, sind biologisch schwerer abzubauen und giftiger.

Bromadiolon ist ein gerinnungshemmender Wirkstoff der zweiten Generation. Kunden, die Bromadiolon kaufen (in Form eines Fraßköders) nutzen den Vorteil der zeitverzögerten Wirkung der Rodentizide hinsichtlich der Rattenbekämpfung. Ratten gelten als intelligent. Die Tiere schicken einen ihrer Artgenossen vor, der die potenzielle Nahrung testet. Der Rest wartet die Wirkung ab. Liegt neben einem Fraßköder eine tote Ratte, nehmen die Artgenossen davon Abstand. Auf diese Weise erkennen die Ratten vergiftete Nahrung. Deshalb sind Köder, die mit zeitlichem Abstand ihre Wirkung entfalten, effektiver.

Wirkungsweise von Antikoagulantien: Tod durch innere Blutungen

Die blutgerinnungshemmenden Wirkstoffe – auch Antikoagulantien oder Cumarine genannt – wie Bromadiolon zeichnen sich durch eine Strukturähnlichkeit zu Vitamin K aus. Besagtes Vitamin ist notwendig, um Gerinnungsfaktoren in der Leber zu erzeugen.

Die Antikoagulantien koppeln sich anstelle von Vitamin K an die dazugehörigen Enzyme. Sie blockieren dessen Tätigkeit und stören dadurch die Bildung der Gerinnungsfaktoren (sogenannte kompetitive Hemmung). Infolgedessen besitzen die Gerinnungsfaktoren eine veränderte Struktur und können kein Kalzium mehr binden.

Kalzium ist für die Gerinnung des Blutes unabdingbar. Gleichzeitig erzeugt Bromadiolon innere Blutungen, die aufgrund der nicht mehr möglichen Gerinnung nicht zu stoppen sind. Die Folge ist Kreislaufversagen, das letztendlich zum schmerzfreien Tod führt. Der Tod setzt drei bis fünf Tage nach dem Verzehr des Fraßköders ein.

 

 

Bromadiolon

Verwendung des Rattengiftes ist geschultem Personal vorenthalten

Die Wirkungsweise von Bromadiolon ist für Ratten, gleichermaßen wie für Haustiere und für Kinder gefährlich. Eine erhöhte Dosierung des Wirkstoffes führt bei Hunden und Katzen zur Vergiftung.

Deshalb traten Anfang 2013 von der Europäischen Union verabschiedete Regelungen über das Bromadiolon kaufen in Kraft. Demnach dürfen ausschließlich professionelle, ausgebildete Schädlingsbekämpfer und Landwirte Bromadiolon kaufen und entsprechende Köder auslegen. Voraussetzung ist der Besitz eines Sachkunde-Ausweises.

Privaten Personen ist der Einsatz von Rodentiziden, die Bromadiolon enthalten, untersagt. Der einzige für den Privatgebrauch zugelassene Wirkstoff mit gerinnungshemmender Wirkung ist Warfarin. Das Rattengift gehört zur ersten Generation. Zwischen den 70er- und 80er-Jahren entwickelten die Ratten Resistenzen gegen Warfarin. Mittlerweile eignet sich der Wirkstoff wieder zur erfolgreichen Bekämpfung der Schädlinge.

Bromadiolon kaufen: Pasten-, Block- und lose Köder

Berechtigte Personen, die Bromadiolon kaufen, haben die Wahl zwischen Pastenköder und Köderblöcken. Pastenköder eignen sich für Köderröhren und für Köderstationen. Die mit Getreidesorten angereicherten Pasten locken die Nagetiere aufgrund ihrer Schmackhaftigkeit an und wirken effizient.

Fertigköder in Blockform sind ebenfalls für Köderstationen und -röhren ausgelegt. Da die Blöcke sich durch Beständigkeit gegen Feuchte auszeichnen, sind die Köder für den Einsatz in der Kanalisation geeignet. Das Bromadiolon kaufen in Blockform ist in unterschiedlichen Größen möglich. Dadurch lassen sich die Köder ideal auf das angedachte Einsatzgebiet abstimmen. Daneben ist Bromadiolon als loser Weizenköder zur Bekämpfung von Ratten und Mäusen erhältlich. Das Gift ist in Köderstellen auszulegen. Pro Stelle ist bei Ratten eine Menge von 50 bis 250 Gramm zu verwenden. Tote Ratten sind unverzüglich wegzuräumen.

Comments are closed!